Bild

Wer ist die mächtigste Person der Welt ? Genau, Angela Merkel. Deutschland ist momentan das Leitpferd Europas. Aber man darf nicht vergessen, daß Deutschland noch immer kein ganz freies Land ist. Es ist noch immer von fremden Truppen besetzt, in Deutschland sind amerikanische, britische und französische Truppen stationiert, das wird oft vergessen. Deutschland ist also ein Leitpferd was selbst geleitet wird aber trotzdem hat es irgendwie großes Gewicht in Europa und in der Welt. Und Merkel findet Gefallen an die Macht die sie ausstrahlt, sie will sogar immer mehr, nicht ahnend, daß dies die anderen Ländern Europas abschreckt. Deutschland ist vor allem eine Wirtschaftsmacht, aus historischen Gründen ist seine Armee empfindlich geschwächt worden. Deutschland setzt viel auf “soft power” aber in Wirklichkeit probiert Deutschland alle Probleme mit Geld zu lösen. Deutschland gibt zum Beispiel viel Geld für Entwicklungshilfe aus, was ja an sich lobenswert ist. Diese Entwicklungshilfe wird oft politisch missbraucht. Deutschland gewährt auch Militärhilfe was gar nicht mehr so lobenswert ist, es exportiert auch viele Waffen, an unterschiedlichen Ländern. Während des Iran-Irak-Krieg waren deutsche Waffen auf beiden Seiten beteiligt. Geld stinkt eben nicht.

Viele Länder fürchten eine deutsche Uebermacht in Europa, eine deutsche Vorherrschaft wollten die Briten nicht akzeptieren, es ist auch mit ein Grund warum sie sich für den Brexit entschieden haben. Es ist zu befürchten, daß noch weitere Ländern folgen werden, auch aus diesem Grund. Die Politik in Deutschland hat noch immer der Wirtschaft relativ freie Hand gelassen. Freie Marktwirtschaft war das Leitwort in Ostdeutschland, heute sieht man wo das hingeführt hat. Viele wünschen sich, die deutsche Regierung hätte die Sachen mehr reguliert anstatt einfach die Kräfte der Märkte agieren zu lassen. Ostdeutschland entvölkert sich, die Wirtschaft ist am Boden. Gut gemacht !

Das hässlichste Gesicht Deutschland ist nicht Big Business sondern die Bild-Zeitung, zur Erinnerung: die Bild-Zeitung ist die größte Zeitung Europas, tagtäglich wird sie von zig Millionen Menschen gelesen (einmal heißt es 5 Mio, einmal 10 Mio, die genaue Zahl ist unbekannt aber man kann davon ausgehen, daß die Bild-Zeitung eine der größten, wenn nicht die größte, Zeitungen der Welt ist. Uebrigens: gelesen heisst nicht unbedingt gekauft). Merkel hat die Bild-Zeitung auf seiner Seite. Die Bild-Zeitung kann man als rechtslastig protestantisch beschreiben. Sie ist auch nicht gut auf den Islam zu sprechen und liebt die Dummheit. Regelmäßig organisiert sie Hetzkampagnen gegen Leuten die ihr nicht gut gesinnt sind aber nicht nur. Günter Wallraff kann ein Lied davon singen. Günter Wallraff hat auch mehrere Bücher über die Bild-Zeitung geschrieben, er beschreibt auch wie man sich gegen die Bild-Zeitung zur Wehr setzen kann. Vielleicht wird der Verfasser dieser Zeilen auch einmal Opfer einer Hetzkampagne von Seiten der Bild-Zeitung sein. Unter Forum wird auf dieser Homepage zu einem konsequenten Boykott gegen Israel aufgerufen, was der Bild-Zeitung gar nicht gefallen dürfte. Auch setzt sich diese Homepage für einen Dialog mit dem Islam ein.

Nein, schlußfolgernd verdient Deutschland nicht eine führende Rolle in Europa. Das Beispiel Griechenland veranschaulicht wie grausam und ungerecht der Einfluss Deutschlands sein kann. Ein Land wo eine einzige Zeitung so viel Macht hat ist ein gefährliches Land, nicht nur für sich selbst sondern auch für die anderen. Die schizophrene Haltung Merkels in außenpolitischen Fragen produziert zuviel Kollateralschaden und gefährdet den Dialog mit dem Islam und Russland, sie ist ganz sicher mitverantwortlich für Tausende von Toten in Syrien, die Ukraine und Palästina. Es ist auch bekannt, daß die deutsche Regierung sich als Handlanger der großen Wirtschaftskonzernen versteht. Deutschland ist zum Beispiel gegen ein Boykott Brasiliens zum Schutz des Amazonas weil das gegen die Interessen der Holz- und Fastfoodindustrie ist. Deutschland ist auch für ein Europa der verschiedenen Geschwindigkeiten aber das ist gegen den Gedanken der Solidarität mit den ärmeren Länder und begünstigt den Rechtsdrift von Ländern wie Italien, Polen und Ungarn. Merkel vertritt die evangelische Arbeitsmoral: wenn man reich ist wurde man von Gott belohnt, arm dann wurde man bestraft. Man sieht, dass mit Merkel das Gefälle arm-reich immer größer wird. Europaweit heißt es: wenn es uns gut geht, geht es euch schlecht. Mehr denn je muß Europa mit einer unabhängigen Stimme reden und nicht nur mit der Stimme Deutschlands. Die Briten fühlten sich an den Rand gedrängt, jetzt geht ein wichtiges Mitglied verloren. Vergessen wir nicht, daß Englisch noch immer die Hauptsprache in Europa ist. Ich würde so weit gehen zu behaupten, daß die größte Zerstörerin Europas momentan Merkel ist. Mit “seiner” Bild-Zeitung. Wir wollen kein Europa wo nur einige wenige das Sagen haben, und nicht nur in den Medien.

This entry was posted in Uncategorized. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.